Wenn wir heutzutage davon sprechen, dass wir „Yoga machen“, dann geht es hier in der Regel um Hatha Yoga. Diese körperbetonte Form von Yoga legt einen Schwerpunkt auf Asanas, die „Übungen auf der Matte“. Dennoch steckt noch viel mehr hinter dem Yoga-Stil, als ein reines Fitness-Programm. Du solltest alle Aspekte kennen und beachten, um Deinen Körper ganzheitlich auszubalancieren. Und auch, wenn Du mehr über das Praktizieren von Hatha Yoga in Augsburg erfahren möchtest, bist Du hier richtig.

Was bedeutet Hatha Yoga eigentlich wörtlich?

Hatha Yoga, in Sanskrit हठ योग, bedeutet so viel wie „Anstrengung“. Wenn wir das Wörtchen Hatha weiter aufdröseln, kommen wir zu den zwei Übersetzungen Sonne für „Ha-“ und Mond für „-Tha“. Und alleine aus der Übersetzung können wir uns die Bedeutung dieser körperbetonten Yogapraxis schon ableiten: Es geht um das Fördern, das Aktivieren, die Anstrengung für unseren physischen Körper. Um die Kraft, die wir brauchen, um unser Ziel zu erreichen. Auf der anderen Seite geht es aber auch um eine Vereinigung. Um die Balance zwischen Körper und Geist. Um den Ausgleich der zwei Energien in unserem Körper, die durch Sonne und Mond symbolisiert werden können.

Woher kommt Hatha Yoga und welche neuen Yoga-Arten zählen heutzutage zum Hatha?

Hatha Yoga ist heutzutage die vielleicht beliebteste und bekannteste Form von Yoga. Der Begriff ist allerdings uralt und die Philosophie beschreibt neben anderen möglichen Yoga-Formen, wie Karma Yoga oder Raja Yoga, eben einen praktischen, körperbetonen Weg des Yoga. Bereits Patanjali hat vor rund 2.000 Jahren den Grundstein für diese Yogapraxis gelegt und spätestens seit dem 14. Jahrhundert wird sie von Svatmarama in „Hatha Yoga Pradipika“ ausführlich beschrieben.

Heute wird der Begriff moderner für unsere „tägliche Yogapraxis“ auf der Matte und im Studio verwendet. Und auch weitere Begriffe gibt es mittlerweile wie Sand am Meer: Acro Yoga, Bikram Yoga, Jivamukti, Lachyoga, Power Yoga, Vinyasa Flow oder Yin Yoga – all diese neuen Stile leiten sich von Hatha ab und beschreiben eine moderne, praktische Ausführung einer eigentlich uralten Tradition. Und auch in Augsburg findest Du neben Hatha Yoga die unterschiedlichsten Stile. Komm doch mal zu einer meiner schweißtreibenden Power-Stunden! 

 

Wie und weshalb praktizieren wir Hatha?

Wie alle Formen von Yoga zielt Hatha Yoga darauf ab, Körper und Geist in Einklang zu bringen, Balance zu finden und ausgeglichen zu leben. Im Hatha will man dieses Ziel vor allem durch körperliche Übungen, die Asanas, gefolgt von einer Tiefenentspannung, dem Shavasana, sowie durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation erreichen. Auch Reinigungstechniken, die sogenannten Kriyas, gehöhren zum Hatha Yoga. Eine bekannte und einfache Form ist hier die Nasenspülung. Nicht zuletzt spielen auch die richtige Ernährung und eine positive Grundhaltung eine wichtige Rolle.

Wie Du siehst, besteht Hatha zwar zu einem großen Teil aus unserer körperlichen Praxis – es gehört jedoch noch einiges mehr dazu. Und erst, wenn wir anfangen, uns ganzheitlich mit Yoga zu beschäftigen, unsere Ernährung und unsere Gedanken anpassen und auch Reinigung, Atemübungen und Meditaion mit in unsere Praxis integrieren, praktizieren wir wirklich Yoga.

Hatha Yoga in Augsburg  welche Vorteile bringt mir die Praxis?

Die wahrnehbaren Vorteile, die Hatha Yoga und alleine schon Asanas mit sich bringen, liegen auf der Hand: die körperliche Gesundheit und Fitness wird immens verbessert. Beschwerden, wie Nacken- und Rückenschmerzen, eine schlechte Haltung oder Übergewicht können schnell Besserung finden. Aber auch psychisch bringt Yoga viele Vorteile mit sich: Depressionen, Schlafstörungen, Angst oder Stress werden nachweislich verringert.

Willst Du noch mehr erfahren oder gleich eine ganzheitliche Hatha Yoga-Stunde in Augsburg besuchen? Du kannst gerne jederzeit zu meinen Stunden kommen oder eine private Einheit buchen. Oder Du besuchst eines meiner ganzheitlichen Retreats. Klick Dich durch! Namasté, Deine Steffi. 

Foto: unsplah.com/kike-vega

Quellen:
https://praxistipps.focus.de/der-ursprung-von-yoga-so-ist-yoga-entstanden_104673
https://wiki.yoga-vidya.de/Hatha_Yoga